Dienstag, 21. November 2017

Kindle-Shop und Amazon

Wie sind die USA auf
den Trump gekommen?
Offenbarungen
Die Bibel von und für Trump
Hier bestellen als e-book
Hier bestellen als Print

Bekommt diese Bibel einen Preis?
Hier klicken

Schlagzeilen








Der Biorhythmus
Stephan Weil ist nun mal so
Hier klicken 

Bildungspolitik
Schluss mit der Flickschusterei
Hier klicken

Mathe-Bilderbuch
"Sowas von süß"
Hier klicken

Online
Über 2500 Fotos aus der Region
Hier klicken

Betr. Step gGmbH Hannover
Wie ein Buch entsteht
Hier klicken

Meisterlich
Tagebuch eines Hundes
Hier lesen

Schreie bei Telefonanruf
Der Tod einer 82-Jährigen im Vinzenz-Krankenhaus
Hier klicken

91, 92, 93, 94, 95
Sechsundneunzig - rot und blau

Spitz- und andere Buben

Hannover-Bemerode
Lebensgefahr nach Sturz

Glanzlichter

Hier leistet Rosamunde Großartiges.
Lesung im "Stellwerk" der Step gGmbH
Was die Seile schafften
Hier lesen 

Das Wetter



Montag, 20. November 2017

Aus dem Polizeibericht

Mordkommission "Kanal" hat noch keine heiße Spur

Hannover-Groß-Buchholz - 4. August 2015. Bei der Mordkommission "Kanal" sind bisher 30 Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen: Gestern Mittag wurden aus dem Mittellandkanal mehrere Müllsäcke mit männlichen Leichenteilen und mit Bekleidung gefischt. Die Fundorte befanden sich an der Noltemeyerbrücke und an der Brücke Hebbelstraße. Eine heiße Spur hat die Mordkommission "Kanal" noch nicht, eine Suchaktion auf dem Mittellandkanal endete heute ergebnislos.


Das ist der Tote aus dem
Mittellandkanal.















Wo ist das Auto von Bernd M.?

Hannover-7. August 2015. Bei dem Toten aus dem Mittellandkanal handelt es sich um den 70-jährigen Bernd M. aus Herrenhausen. Zuletzt lebend gesehen worden ist er am 29. Juli gegen 16 Uhr von einem Nachbarn. Einen Tag später war er mit einem Bekannten zum Einkaufen verabredet, öffnete die Wohnungstür aber nicht. Verschwunden ist noch das Auto von Bernd M. (grauer Peugeot 206cc, Baujahr 2002, H-EZ 113).

Belohnung ausgesetzt-Zeugen eines Streites gesucht

Hannover-Groß-Buchholz - 9. Oktober 2015. Die Polizei hat eine Belohnung in Höhe von 3000 Euro ausgesetzt und sucht dringend Zeugen für einen Streit, den Bernd M. am 28. Juli 2015 vor seiner Wohnung in der Haltenhoffstraße 237 mit zwei Männern gehabt haben soll.

Weitere Leichenteile von Bernd M.

Hannover/Langenhagen - 7. Juni 2016. Spaziergänger haben gestern am Wietzesee bei Langenhagen Leichenteile gefunden. Polizei und Staatsanwaltschaft teilen mit, dass sie Bernd M. zugeordnet werden können.


Nach TV-Sendung weitere Hinweise?

Hannover - 3. August 2016. Polizei und Staatsanwaltschaft erhoffen sich weitere Hinweise: In der Sendung "Fahndung Deutschland" wird am 4. August, 19 Uhr, der Mordfall Bernd M. aufgerollt. Eine wichtige Rolle spielt möglicherweise auch eine sichergestellte CD (Foto). 


Dieses Phantombild
zeigt eine der beiden
Betrügerinnen. 
"Wunderheilerinnen" legen 61-Jährige herein

Hannover-Groß-Buchholz - 2. August 2017. "Auf Ihrer Familie lastet ein Fluch." Mit diesem Satz hat eine "Wunderheilerin" am 13. Juli eine 61-Jährige vor einem Altenwohnheim in der Buchnerstraße in Angst und Schrecken versetzt. Von dem Fluch befreit werden könne die Familie nur, wenn das Geld der Seniorin "gereinigt" werde. 

Die 61-Jährige ging mit der Betrügerin zu einem Spielplatz, dort tauchte eine Komplizin auf, die mit der Seniorin zu ihrer Wohnung und zur Bank ging. Die "Wunderheilerinnen", die sich "Nadescha" und "Tatjana" nannten, wickelten 65 000 Euro in ein Handtuch und "reinigten" die Geldscheine. Wirksam werde das Ritual aber nur, wenn die 61-Jährige ihr Geld sechs Tage lang in dem Handtuch lasse.

Als diese Frist vorüber war, öffnete die Seniorin das Handtuch. Die 65 000 Euro waren von "Nadescha" und "Tatjana" gegen Papierfetzen ausgetauscht worden.

Rollstuhlfahrer überfallen

Hannover-Mitte - 4. August 2017. Ein 39-jähriger Rollstuhlfahrer ist gestern Abend gegen 21.30 Uhr auf einer Behindertentoilette am Raschplatz überfallen worden. Einer der Räuber nahm den 39-Jährigen in den Schwitzkasten, der andere durchsuchte seine Taschen. Die beiden Räuber flüchteten mit Bargeld und einem Handy.

16-Jährige überfallen

Hannover-Calenberger Neustadt - 6. August 2017. Eine 16-Jährige ist heute Nacht gegen 0.15 Uhr im Maschpark von zwei Maskierten mit einem Messer bedroht worden. Ihr wurde das Handy aus der Hand gerissen.

Was weiß dieser Autofahrer über Kinder?

Hannover-Groß-Buchholz - 7. August 2017. Die Polizei mag in ihrem Bericht behaupten, dass der 88-Jährige nicht rechtzeitig bremsen konnte, ich dagegen habe kein Verständnis für solche Autofahrer: Ein Achtjähriger steht auf einer Verkehrsinsel, er rennt laut Polizei "unvermittelt" auf die Straße und wird dort von einem Mercedes erfasst. Der Junge bricht sich ein Bein.

Supermarkt überfallen

Hannover-Davenstedt - 9. August 2017. Ein Räuber (30 bis 45 Jahre alt, rund 180 Zentimeter groß) hat gestern Abend einen Supermarkt im Geveker Kamp überfallen. Er bedrohte den 27-jährigen Filialleiter mit einer Schusswaffe und erbeutete Geld. Der Räuber trug einen Motorradhelm.

19-Jährige entführt Baby von Potsdam nach Hannover

Potsdam/Hannover - 11. August 2017. Eine 19-Jährige hat ein Baby von Potsdam nach Hannover entführt. Gefunden wurde sie per Handy-Ortung. Beim Einkauf hatte sie gestern Nachmittag eine Mutter von drei Kindern angesprochen. Sie bot der 35-Jährigen ihre Hilfe an, begleitete sie bis zu ihrer Wohnung und wollte mit der vier Monate alten Tochter spazieren gehen, während die Mutter das Essen für ihre beiden Jungen zubereitete. Die Mutter willigte ein.

Zwanzig Minuten später waren die 19-Jährige und das Baby verschwunden. Die 35-Jährige alarmierte die Polizei, die mit einem Hubschrauber und einer Hundestaffel in Potsdam nach den Vermissten suchte, sie aber nicht fand. Die Polizei ermittelte die Handynummer der Entführerin, die gegen 20.20 Uhr in einem Supermarkt in der City von Hannover entdeckt wurde.

Das Baby ist wohlauf, die Motive der 19-Jährigen sind noch unklar.


Nissan überrollt Kradfahrer

Hannover-Nordstadt - 14. August 2017. Nach einem gewagten Überholmanöver ist heute Mittag ein Kradfahrer auf dem Bremer Damm gestürzt. Er wurde von einem Nissan überrollt und starb an seinen Verletzungen.

Angriff mit Besenstiel

Hannover-Südstadt - 15. August 2017. Nach einem Streit mit dem Fahrer und der Beifahrerin eines grünen Kleinwagens sind ein 20-Jähriger und eine 23-Jährige auf einem Spielplatz von den beiden Fahrzeuginsassen mit einem Besenstiel und Pfefferspray angegriffen worden. Sie wurden leicht verletzt.

Mysteriöser Stadtbahn-Unfall

Hannover-Stöcken - 17. August 2017. Mysteriöser Unfall: Ein 46-Jähriger ist gestern gegen 23 Uhr auf der Hogrefestraße von einer Stadtbahn erfasst und schwer verletzt worden. Bisherigen Erkenntnisse zufolge stand er neben den Gleisen, als die Bahn an ihm vorbeifuhr. Plötzlich hörte der Stadtbahn-Fahrer einen Knall.

Raubüberfall mit Waffe

Hannover-Misburg - 22. August 2017. Ein 30- bis 40-Jähriger (170 bis 180 Zentimeter groß, schlank) hat heute Nacht eine Spielhalle in der Anderter Straße überfallen. Er bedrohte die 27-jährige Angestellte mit einer Waffe und flüchtete mit seiner Geldbeute.

Kripo ermittelt wegen Brandstiftung

Hannover-Mitte - 23. August 2017. Bei einem Feuer in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Celler Straße sind gestern Nacht sechs Mieter leicht verletzt worden. Die Feuerwehr brachte alle Mieter in Sicherheit. Die Kripo hat Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.

Schülerin schwer verletzt

Hannover-Bult - 24. August 2017. Auf dem Schulweg ist heute Morgen eine 15-Jährige von einem Opel erfasst und schwer verletzt worden. Die Schülerin lief bei Rot auf den Bischofsholer Damm.

Angriff mit Schere

Hannover-Bemerode - 25. August 2017. Ein 25-Jähriger hat gestern Nachmittag vor einem Mehrfamilienhaus mit einer Schere auf seine 23-jährige Ex-Freundin eingestochen. Er näherte sich von hinten, als sie den Briefkasten leeren wollte. Die 23-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Spielhalle überfallen

Hannover-Wülfel - 28. August 2017. Ein Räuber (170 bis 180 Zentimeter groß, um die 25 Jahre alt, schlank) hat heute Nacht eine Spielhalle in der Hildesheimer Straße überfallen, während ein Komplize vor der Eingangstür Schmiere stand. Er bedrohte die 66-jährige Angestellte mit einer Waffe und erbeutete Bargeld.

Fußgänger schwer verletzt

Hannover-Linden-Mitte - 3. September 2017. Ein 32-Jähriger ist gestern Abend gegen 23.30 Uhr auf der Blumenauer Straße von einem Taxi erfasst und schwer verletzt worden. Er betrat die Fahrbahn so plötzlich, dass der Taxifahrer nicht mehr reagieren konnte.

Verprügelt und bedroht

Hannover-Wettbergen - 4. September 2017. Drei Räuber haben heute Mittag einen Post-Shop überfallen. Die etwa 35-Jährigen lauerten dem Angestellten auf, der Mittagspause machen wollte, sie drängten und prügelten den 38-Jährigen in sein Geschäft zurück, außerdem bedrohten sie ihn mit einer Schußwaffe. Die Räuber flüchteten mit ihrer Geldbeute.

Wichtige Warnung

Hannover - 6. September 2017. Die Polizei warnt vor Abzocke im Netz. Hier weiterlesen 

Vom Balkon in den Tod

Hannover-Mühlenberg - 7. September 2017. Nach einem Streit mit seiner Freundin ist gestern Abend gegen 23 Uhr ein 27-Jähriger vom Balkon der Wohnung geklettert und verlor dabei den Halt. Er stürzte zwei Stockwerke tief und erlitt tödliche Verletzungen.

Räuber stehlen Geldbörse

Hannover-Calenberger Neustadt - 8. September 2017. Während ein 22-Jähriger heute Morgen auf einem Rasen im Ernst-Thoms-Weg auf seine Freundin gewartet hat, wurde er von hinten von zwei Räubern überfallen. Als er am Boden lag, wurde ihm die Geldbörse gestohlen.

Rentnerin vom Rad getreten

Hannover-Waldheim - 12. September 2017. Zwei Räuber haben heute Nachmittag in der Eilenriede mit Fußtritten eine 83-Jährige von ihrem Fahrrad geholt. Als die Rentnerin auf dem Boden lag, flüchteten sie mit ihrer Handtasche. Die Räuber waren ebenfalls auf Fahrrädern unterwegs.

Razzia im Draeger-Park

Hannover-Linden-Süd - 14. September 2017. Bei einer Razzia im Draeger-Park sind heute Nachmittag zehn Personen erwischt worden, die gegen das Arzneimittel-, das Betäubungsmittel- oder das Waffengesetz verstoßen haben. Außerdem wurden 15 weitere Platzverbote verhängt. Vor der Razzia waren bereits zwei Drogendealer festgenommen worden.

Discounter überfallen

Hannover-Döhren - 17. September 2017. Ein etwa 180 Zentimeter großer Räuber hat am Freitag gegen 20 Uhr einen Discounter in der Hildesheimer Straße überfallen. Er bedrohte die Kassiererin mit einem Messer und erbeutete eine geringe Geldmenge.

Hamburger statt Unterricht

Hannover-18. September 2017. Fieberhafte Suche nach einem Elfjährigen: Justin-Pascal G., der heute Vormittag den Unterricht an der Südstadt-Schule verlassen hat, wurde um 19.30 Uhr in einem Schnellrestaurant in der Vahrenwalder Straße gefunden und zu seinen Eltern gebracht.

Messegast bei Überfall schwer verletzt

Hannover-19. September 2017. Auf dem Expo-Gelände ist gestern Abend gegen 22.40 Uhr ein 51-Jähriger von zwei Räubern überfallen worden. Das Opfer erlitt schwere Verletzungen am Hinterkopf und verlor zeitweise das Bewusstsein. Die Räuber erbeuteten seine Geldbörse und sein Smartphone. Ein 19- und ein 20-Jähriger, die auf dem Messegelände arbeiten, kümmerten sich um den 51-Jährigen und schlugen Alarm.

Räuber verprügelt und würgt Opfer

Hannover-Mitte - 20. September 2017. Ein 64-Jähriger ist gestern Abend gegen 21 Uhr auf der Kurt-Schumacher-Straße von einem etwa 25-jährigen Räuber (schlank, rund 175 Zentimeter groß, kurze schwarze Haare, gepflegter Vollbart) in einen Hofeingang gezerrt, verprügelt, gewürgt und ausgeraubt worden.

In Fahrrad gelaufen

Hannover-Südstadt - 21. September 2017. Eine 61-Jährige ist auf der Hildesheimer Straße in ein Fahrrad gelaufen, als sie aus dem Auto stieg. Sie wurde schwer, der Radler leicht verletzt.

Vergewaltigung auf öffentlicher Toilette

Hannover-Mitte - 24. September 2017. Die Polizei hat gestern Morgen einen 30-Jährigen festgenommen, der auf einer öffentlichen Toilette eine Gleichaltrige vergewaltigt haben soll. Das Opfer wartete in einer abgeschlossenen Kabine auf ihre Freundin. Als es klopfte, öffnete sie. Der 30-Jährige bot ihr Drogen gegen Sex an, als sie ablehnte, schlug er sie, sie fiel zu Boden, er verging sich an ihr. Passanten hörten ihre Schreie und eilten der 30-Jährigen zu Hilfe. Der 30-Jährige flüchtete, weit kam er aber nicht mehr.

Ein Leichtverletzter beim Wohnungsbrand

Hannover-Linden-Nord - 26. September 2017. Ein Mieter hat heute Nachmittag bei einem Wohnungsbrand in der Berdingstraße eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten. Warum ein Stockwerk tiefer ein Feuer ausbrach, ist noch ungeklärt.


Suche nach Rentnerin abgebrochen

Hannover-Stöcken - 27. September 2017. Die Polizei hat eine stundenlange Suche mit Booten, Tauchern und Hunden nach der 88-jährigen Ruth F. abgebrochen. Sie verschwand gestern Abend aus einem Seniorenheim, ein Radfahrer entdeckte heute Morgen ihren Rollator an der Leine. Die Polizei vermutet, dass sie in den Fluss gesprungen ist.

Überfall in Wohnung

Hannover-Limmer - 2. Oktober 2017. In einer Wohnung in der Harenberger Straße ist ein 39-Jähriger am Samstag gegen 1.30 Uhr von drei Zechkumpanen zusammengeschlagen worden, weil er seinen Autoschlüssel nicht herausrücken wollte. Das Trio machte sich mit seinem Auto aus dem Staub.

Schläger stellt sich der Polizei

Hannover-Stöcken - 3. Oktober 2017. Ein 29-Jähriger, der heute Morgen gegen 3.45 Uhr auf der Hogrefestraße einen 38-Jährigen überfallen und blutig geprügelt hat, stellte sich kurz nach der Tat der Polizei. Er kehrte reumütig zum Tatort zurück, während sich die Beamten um den Verletzten kümmerten.

Drogendealer festgenommen

Hannover-Stöcken - 6. Oktober 2017. Erst hat die Polizei in Bad Münder einen Drogendealer festgenommen, der aus den Niederlanden 1,1 Kilogramm Heroin dabei hatte, dann wurden in Hannover mehrere Wohnungen durchsucht. Den 52-jährigen Komplizen des 56-Jährigen nahm die Polizei in Stöcken fest.

Geisterfahrerin schwer verletzt

Hannover-8. Oktober 2017. Eine 78-jährige Honda-Fahrerin hat gestern Abend auf der B 3 einen schweren Unfall verursacht. Die Rentnerin kam vom Messeschnellweg, Baustellen-Schilder irritierten sie so sehr, dass sie auf die falsche Seite fuhr. Dort krachte sie in den Ford einer 23-Jährigen, die leicht verletzt wurde. Die 78-Jährige musste aus ihrem Honda befreit werden. Sie erlitt schwere Verletzungen.

Sittenstrolch auf Trampelpfad und vor Schule

Hannover-Ahlem - 11. Oktober 2017. Ein Sittenstrolch hat sich gestern Abend gegen 18 Uhr auf einem Trampelpfad und vor der Heisterbergschule zur Schau gestellt, als eine 15- und eine 16-Jährige vorbeikamen. Die alarmierte Polizei fand den etwa 35- bis 40-Jährigen (rund 170 Zentimeter groß, kräftig) bisher nicht.

Radfahrer in Lebensgefahr

Hannover-Vahrenwald - 12. Oktober 2017. Beim Rechtsabbiegen von der Rotermund- in die Vahrenwalder Straße hat eine 57-jährige Opel-Fahrerin heute Morgen gegen 6.20 Uhr einen Radfahrer übersehen, der ohne Licht unterwegs war. Der 51-Jährige erlitt lebensgefährliche Kopfverletzungen.

Messerstich bei Streit

Hannover-Misburg - 15. Oktober 2017. In einer Wohnung ist es heute Nacht gegen 0.30 Uhr bei einer Sauferei zu einem Streit zwischen einem 28- und einem 40-Jährigen gekommen. Der 28-Jährige stach mit einem Messer zu und verletzte den 40-Jährigen am Rücken.

Mordversuch in Wohnung

Hannover-Calenberger Neustadt - 16. Oktober 2017. Die Polizei hat gestern Abend gegen 20.40 Uhr einen 63-Jährigen festgenommen, der mit Gewalt in die Wohnung seiner 57-jährigen Ex-Frau eindrang und sofort auf die 57-Jährige einstach. Nachbarn verhinderten Schlimmeres.

Tierärzte retten Hundeleben

Hannover-Nordstadt - 17. Oktober 2017. Tierärzte haben den Hund gerettet: Bei einem Spaziergang im Welfengarten fraß er gestern Nachmittag gegen 14 Uhr einen Giftköder, sein Frauchen brachte ihn sofort in eine Tierklinik.

Auto brennt aus

Hannover-Linden-Nord - 18. Oktober 2017. Brandstifter haben heute Nacht in der Hennigesstraße einen VW Caddy angezündet. Ein 36-Jähriger schlug gegen 2.30 Uhr Alarm, das Fahrzeug konnte aber nicht mehr gerettet werden. Auch ein Skoda wurde beschädigt.

Wohnwagen in Flammen

Hannover-Ahlem - 22. Oktober 2017. Auf dem Gelände eines Wassersportclubs hat gestern Nachmittag nach einer Verpuffung ein Wohnwagen Feuer gefangen. Der 46-jährige Bewohner erlitt schwere Brandverletzungen.

Rentner vor seiner Wohnung überfallen

Hannover-Südstadt - 24. Oktober 2017. Ein 81-Jähriger ist heute Morgen gegen 9.45 Uhr vor seiner Wohnung im Altenbekener Damm von einem etwa 20-Jährigen überfallen worden. Der Räuber entriss dem Rentner die Umhängetasche mit Geld, das der 81-Jährige gerade von der Bank geholt hatte.

21-Jährige mit Waffe bedroht

Hannover-Mitte - 25. Oktober 2017. Eine 21-jährige Angestellte ist gestern gegen 22 Uhr in einem Modegeschäft am Hauptbahnhof von einem Räuber (rund 190 Zentimeter groß, etwa 25 Jahre alt) mit einer Waffe bedroht worden. Er plünderte die Kasse und machte sich aus dem Staub. 

Zwei Schwerverletzte bei Schlägerei

Hannover-Ricklingen - 29. Oktober 2017. Mit Schreckschüssen in den Nachthimmel hat ein Mieter eine Schlägerei auf der Stammestraße beendet. Die vier Schläger, die vorgestern Nacht eine Frau und einen Mann angriffen, machten sich aus dem Staub. Ein 30- und ein 31-Jähriger wurden schwer verletzt. Die Polizei nahm zwei 17-Jährige fest, die eisern schweigen.

Fahrgast spielt mit Schreckschusswaffe

Hannover-Oststadt - 31. Oktober. Bei einer Taxifahrt hat ein 41-jähriger Fahrgast auf dem Beifahrersitz mit einer Schreckschusswaffe herumgespielt. Als sich der bereits Betrunkene an einer Tankstelle Alkohol besorgte, alarmierte der 63-jährige Taxifahrer die Taxizentrale. Auf der Hohenzollernstraße gab der 41-Jährige einen Schuss aus dem Seitenfenster ab, kurz vor der Vahrenwalder Straße wurde er von der Polizei festgenommen.

Polizei nimmt Räuber fest

Hannover-Mitte - 2. November 2017. Ein 34-Jähriger ist heute Morgen gegen 3.45 Uhr auf der Georgstraße überfallen worden. Ein Frau entdeckte das verletzte Opfer, ein Taxifahrer alarmierte die Polizei. Kurze Zeit darauf wurde ein ebenfalls 34-Jähriger festgenommen.

Spielhallen-Überfall mit Pistole

Hannover-Oststadt - 3. November 2017. Ein Räuber (170 bis 175 Zentimeter groß, rund 30 Jahre alt, schlank) hat heute Morgen gegen 6 Uhr eine Spielhalle in der Hamburger Allee überfallen. Er bedrohte die 49-jährige Angestellte mit einer Pistole und plünderte die Kasse.

Räuber zückt Pistole

Hannover-Badenstedt - 5. November 2017. In einer Tankstelle sind zwei Angestellte (27 und 48 Jahre alt) am Freitagabend von einem maskierten Räuber mit einer Pistole bedroht worden. Er flüchtete mit seiner Geldbeute.

Geistesgegenwärtiger Feuerwehrmann

Hannover-Neustadt - 8. November 2017. Ein 29-jähriger Feuerwehrmann, der an dem Restaurant vorbeikam, hat heute Nachmittag gegen 15 Uhr einen größeren Brand verhindert. Er sah aufsteigenden Rauch, eilte in die Küche, wo ein Mitarbeiter eine brennende Pfanne mit Wasser löschen wollte. Der Feuerwehrmann griff zu einem Feuerlöscher und bekämpfte das Feuer mit Schaum.

Falsche Polizeibeamte: Fahndung und Fahndungserfolg

Hannover-10. November 2017. Eine 92-Jährige ist heute Nachmittag in ihrer Wohnung von einem falschen Polizeibeamten überfallen worden. Er stand vor ihrer Wohnungstür, als die Rentnerin vom Einkaufen kam. Als die 92-Jährige Verdacht schöpfte, sperrte der Räuber sie in ein Zimmer ein. Der falsche Polizeibeamte stahl ihr Geld und ihren Schmuck.

Ebenfalls heute meldete die Polizei auch einen Fahndungserfolg. Festgenommen wurden zwei falsche Polizisten, die in Vahrenwald versucht hatten, eine 76-Jährige hereinzulegen. Sie riefen immer wieder bei der Rentnerin an, die aber bereits die Polizei alarmiert hatte. Der 30- und der 32-Jährige wurden überführt, weil das Geldpaket, das sie von der 76-Jährigen bekamen, präpariert worden war.

Schüsse auf offener Straße

Hannover-Sahlkamp - 13. November 2017. Die Tatwaffe hat die Polizei gefunden, den Täter noch nicht: Auf dem Steigerwaldweg sind heute gegen 14 Uhr mehrere Schüsse auf einen 24- und einen 27-Jährigen abgegeben worden. Der 27-Jährige wurde zweimal getroffen und kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.

Radfahrer in Lebensgefahr

Hannover-15. November 2017. Ein Autofahrer hat gestern gegen 19.20 Uhr nach dem Einparken auf der Ratenaustraße die Autotür so plötzlich geöffnet, dass ein 51-jähriger Radfahrer nicht mehr anhalten konnte. Der 51-Jährige stürzte und zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu.

Lebensgefahr nach Sturz

Hannover-Bemerode - 20. November 2017. Ein 81-jähriger Fußgänger, der bei Grün über die Straße gehen will, wird gestern gegen 17.45 Uhr von einem Radler, der zur Wülferoder Straße will, angefahren. Fußgänger und Radfahrer stürzen. Der Rentner wird lebensgefährlich am Kopf verletzt. 

Sonntag, 12. November 2017

Bilderbogen

Foto: Heinz-Peter Tjaden
Schöne Verkehrsader
Podbi-Bilderbogen
Hier klicken

Dienstag, 7. November 2017

Schulpolitik

Bildungschaos für die Kinder.
Die nächsten Flickschuster bitte

Mit der Schulpolitik ist es wie mit Fußball. Davon versteht angeblich jeder etwas. Sogar der Philologenverband. "Wir fordern, dass die zukünftige Landesregierung die Laufbahnempfehlung wieder einführt", sagt der Vorsitzende Horst Audritz. Der hat also auch schon einmal einen Ball, pardon ein Klassenzimmer gesehen. 

Man stelle sich in diesem Moment doch einmal eine Laufbahnempfehlung für Politiker vor. Dann säße Bernd Althusmann für die CDU nicht am koalitionären Verhandlungstisch, sondern würde VW´s zusammenschrauben, damit er endlich begreift, warum Stephan Weil seine Auto-Kenntnisse aus den Medien bezieht. 

Will deshalb die CDU die Inklusion stoppen? Wohl kaum. Althusmann versteht sich inzwischen ziemlich prächtig mit Stephan Weil. Oder muss jeder deutsche Bildungspolitiker professioneller Flickschuster sein? Wie wäre es denn mit einem großen Wurf? Längeres gemeinsames Lernen beispielsweise mit gleichzeitiger Anpassung der Schulformen in allen Bundesländern. Aber bitte nicht einführen und nach kurzer Zeit wieder zerreden.

Schickt die Flickschuster nach Hause, wenn es um die Bildungspolitik geht! Sonst geht es immer so weiter. Jede neue Landesregierung denkt sich etwas Neues für die Schulen aus. Weil alle schon einmal ein Klassenzimmer gesehen haben.   




Mittwoch, 1. November 2017

Impressum

Verantwortlich für diesen blog

Heinz-Peter Tjaden
Up´n Kampe 6
30938 Burgwedel
05139/95 19 599

heinzpetertjaden02@gmail.com
https://twitter.com/Peter_Tjaden

1984 und 1985 Lokal- und verantwortlicher Redakteur beim "Burgdorfer Kreisblatt"
1989 bis 2003 Redakteur und verantwortlicher Redakteur bei der "Neuen Woche"

Sachbücher und ironische Erzählungen bei www.lulu.com, die auch bei Amazon bestellt werden können.