Sonntag, 23. April 2017

Aus dem Polizeibericht

Mordkommission "Kanal" hat noch keine heiße Spur

Hannover-Groß-Buchholz - 4. August 2015. Bei der Mordkommission "Kanal" sind bisher 30 Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen: Gestern Mittag wurden aus dem Mittellandkanal mehrere Müllsäcke mit männlichen Leichenteilen und mit Bekleidung gefischt. Die Fundorte befanden sich an der Noltemeyerbrücke und an der Brücke Hebbelstraße. Eine heiße Spur hat die Mordkommission "Kanal" noch nicht, eine Suchaktion auf dem Mittellandkanal endete heute ergebnislos.


Das ist der Tote aus dem
Mittellandkanal.















Wo ist das Auto von Bernd M.?

Hannover-7. August 2015. Bei dem Toten aus dem Mittellandkanal handelt es sich um den 70-jährigen Bernd M. aus Herrenhausen. Zuletzt lebend gesehen worden ist er am 29. Juli gegen 16 Uhr von einem Nachbarn. Einen Tag später war er mit einem Bekannten zum Einkaufen verabredet, öffnete die Wohnungstür aber nicht. Verschwunden ist noch das Auto von Bernd M. (grauer Peugeot 206cc, Baujahr 2002, H-EZ 113).

Belohnung ausgesetzt-Zeugen eines Streites gesucht

Hannover-Groß-Buchholz - 9. Oktober 2015. Die Polizei hat eine Belohnung in Höhe von 3000 Euro ausgesetzt und sucht dringend Zeugen für einen Streit, den Bernd M. am 28. Juli 2015 vor seiner Wohnung in der Haltenhoffstraße 237 mit zwei Männern gehabt haben soll.

Weitere Leichenteile von Bernd M.

Hannover/Langenhagen - 7. Juni 2016. Spaziergänger haben gestern am Wietzesee bei Langenhagen Leichenteile gefunden. Polizei und Staatsanwaltschaft teilen mit, dass sie Bernd M. zugeordnet werden können.


Nach TV-Sendung weitere Hinweise?

Hannover - 3. August 2016. Polizei und Staatsanwaltschaft erhoffen sich weitere Hinweise: In der Sendung "Fahndung Deutschland" wird am 4. August, 19 Uhr, der Mordfall Bernd M. aufgerollt. Eine wichtige Rolle spielt möglicherweise auch eine sichergestellte CD (Foto). 

Restaurantgast um 50 000 Euro erleichtert

Hannover-City - 1. Februar 2017. Unglaubliche Meldung der Polizei: Ein Dieb (rund 20 Jahre alt, 165 bis 170 Zentimeter groß, Brille, hellblaues Basecap mit der Aufschrift "New York Yankees") hat gestern Abend gegen 18.30 Uhr einen 57-jährigen Gast um 50 000 Euro erleichtert. Der 57-Jährige war mit seiner Ehefrau und mit seiner Schwiegertochter in einem Restaurant in der Schillerstraße. Das Geld steckte in einer Jackentasche, die Jacke lag auf einem Stuhl. Den Verlust bemerkte der Gast nach einer halben Stunde. Er alarmierte die Polizei, die Videoaufnahmen auswertete. Die Bilder zeigten einen Gast, der sich verdächtig benahm.

Räuber zückt Messer

Hannover-Ahlem - 2. Februar 2017. Ein mit einem schwarzen Tuch maskierter Räuber hat gestern Abend gegen 18.30 Uhr eine Apotheke in der Richard-Lattorf-Straße überfallen. Er bedrohte einen 52-jährigen Angestellten mit einem Messer und griff in die Kasse. Der 52-Jährige rief um Hilfe, der 55-jährige Inhaber eilte herbei, konnte den Räuber aber auch nicht stoppen.

Wieder Pizza-Bote in Falle gelockt

Hannover-Anderten - 3. Februar 2017. Dieser Trick kommt wohl leider in Mode: Ganoven bestellen eine Pizza, lauern dem Boten auf und überfallen ihn. Dieses Mal hat es einen Pizza-Boten im Meißener Hof erwischt. Auf den 22-Jährigen warteten heute Morgen gegen 1.10 Uhr zwei Räuber, der eine war mit einer Pistole, der andere mit einem Schlagstock bewaffnet. Der Pizza-Bote wurde niedergeschlagen, die Räuber flüchteten mit ihrer Geldbeute.

Honda kracht gegen Ampel

Hannover-Bornum - 5. Februar 2017. Ein betrunkener Autofahrer hat heute Morgen gegen 4 Uhr im Tönniesbergkreisel die Gewalt über seinen Honda Accord verloren. Der 22-Jährige krachte gegen eine Ampel und wurde schwer verletzt.

38-Jährige vergewaltigt

Hannover-Linden-Nord - 6. Februar 2017. Ein etwa 25- bis 30-Jähriger hat am Freitag gegen 21 Uhr eine 38-Jährige im Biergarten "Gretchen" vergewaltigt. Vorher bot er seinem Opfer Drogen an. Der Täter ist wahrscheinlich Afrikaner und um die 170 Zentimeter groß.

Skateboard-Junge schwer verletzt

Hannover-Bemerode - 8. Februar 2017. Eine 34-jährige Autofahrerin hat gestern Nachmittag gegen 15.30 Uhr einen 12-Jährigen erfasst, der mit seinem Skatboard von einem Supermarktplatz auf die Straße Hinter dem Holze rollte, ohne auf den Verkehr zu achten. Der Junge wurde schwer verletzt.

Überfall in U-Bahn-Station

Hannover-Südstadt - 9. Februar 2017. Eine etwa 25-Jährige hat Schmiere gestanden, ein etwa 28-Jähriger fuchtelte mit einem Messer herum, sein gleichaltriger Komplize stahl das Handy: Ein 19-Jähriger ist gestern Abend gegen 18 Uhr in der U-Bahn-Station Marienstraße überfallen worden.

Schläger geht auf Polizeibeamten los

Hannover-List - 12. Februar 2017. Ein 24-jähriger Polizeibeamter, der nicht im Dienst war, hat gestern Abend auf dem Böcklingplatz versucht, einen Streit zwischen zwei Betrunkenen (53 und 61 Jahre alt) zu schlichten. Der 53-Jährige schlug daraufhin mit der Faust zu und verletzte den Polizisten im Gesicht. Der 24-Jährige hielt den Schläger fest, bis seine Kollegen eintrafen.

Immer mehr Lauben in Flammen

Hannover-13. Februar 2017. Brandstifter fackeln immer mehr Lauben ab. In der Kleingartenkolonie "Eintracht" haben am Sonntag gleich zwei Lauben gebrannt. Angezeigt wurde von einem 22-Jährigen ein weiterer Brand zwischen dem 8. und 25. Januar. Der Schaden war allerdings gering.

Radfahrerin schwer verletzt

Hannover-Davenstedt - 14. Februar 2017. Bei einem Zusammenstoß mit einem Ford Transit ist eine 26-jährige Radfahrerin heute Morgen gegen 6.55 Uhr auf der Davenstedter Straße schwer verletzt worden. Der Ford-Fahrer übersah die 26-Jährige, die auf einer Radfahrerfurt unterwegs war.

Räuber zückt Messer

Hannover-Vahrenwald - 14. Februar 2017. Ein Räuber (rund 45 Jahre alt, etwa 180 Zentimeter groß, schlank) hat gestern Nachmittag gegen 16.55 Uhr eine Apotheke am Jahnplatz überfallen. Er bedrohte die 38 und 40 Jahre alten Angestellten mit einem Messer und plünderte die Kasse.

Fahrradkurier überwältigt Räuber

Hannover-City - 16. Februar 2017. Ein 27-jähriger Fahrradkurier ist gestern Abend gegen 20.50 Uhr am Steintor überfallen worden. Er verfolgte den 29-jährigen Räuber, der mit Steinen warf, bis zum Goldenen Winkel. Dort wurde der 29-Jährige von der Polizei festgenommen. Der Räuber hatte einen Komplizen, der am Steintor Münzen fallen ließ, um den Fahrradkurier abzulenken, der seine Tasche abgestellt und sein Smartphone auf die Tasche gelegt hatte, um sich ein wenig auszuruhen. Während der 27-Jährige dem Komplizen beim Münzenaufsammeln half, schnappte sich der 29-Jährige das Smartphone.

Bus kippt um-Fahrgast geht zu Fuß weiter

Hannover-Stöcken - 19. Februar 2017. Ein Lkw ist gestern Abend gegen 23.30 Uhr auf der Kreuzung Mecklenheidestraße/Stelinger Straße/Alte Stöckener Straße in einen Bus gekracht. Der Bus kippte um. Der Busfahrer wurde leicht verletzt, der einzige Fahrgast stieg aus und setzte seinen Weg zu Fuß fort. Der Lkw-Fahrer hatte die Vorfahrtsregel missachtet.

Autofahrerin passt nicht auf

Hannover-Calenberger Neustadt - 20. Februar 2017. Eine 67-jährige Autofahrerin hat heute Mittag an der Einmündung Andertensche Wiese/Brühlstraße nicht aufgepasst, deshalb stieß sie mit einem 18-jährigen Radfahrer zusammen. Der 18-Jährige stürzte und erlitt schwere Verletzungen am Bein.

Polizei fängt Automarder

Hannover-Linden - 21. Februar 2017. Ein 22-Jähriger hat heute Morgen in der Ritter-Brüning-Straße ein Klirren gehört, als er aus dem Fenster sah, fiel ihm ein junger Mann auf, der von der Rückbank eines Audi einen Rucksack stahl und damit in Richtung Allerweg verschwand. Der 22-Jährige alarmierte die Polizei, die den Automarder festnahm. Gefunden wurde bei ihm weiteres Diebesgut, das aus einem aufgebrochenen Fiat stammte.


Räuber zückt in Apotheke ein Messer

Hannover-Vahrenwald - 24. Februar 2017. Ein Räuber (rund 35 Jahre alt, 175 bis 180 Zentimeter groß, schlank, maskiert mit einem hellen Schal) hat heute Morgen gegen 8.20 Uhr am Jahnplatz eine 38-jährige Apotheken-Angestellte mit einem Messer bedroht. Er flüchtete mit seiner Geldbeute in Richtung Grabbestraße. Die Polizei suchte ihn bisher vergeblich.

2. März 2017. Der Apothekenräuber wird nun mit einem Fahndungsfoto gesucht. 

24 Autos geknackt

Hannover-27. Februar 2017. Die Eilenriede lockt seit Donnerstag Automarder an. Aufgebrochen wurden 24 Fahrzeuge. Die Tatorte lagen in der List, im Zooviertel, in der Ost- und in der Südstadt. Die Beute: Airbags und Navigationsgeräte.

Taxifahrer bedroht

Hannover-City - 28. Februar 2017. Auf dem Weg von der Podbielskistraße zum Hauptbahnhof haben zwei Fahrgäste (rund 30 Jahre alt, etwa 180 Zentimeter groß, schlank, dunkelblonde schulterlange Haare und ebenfalls rund 30 Jahre alt, korpulent und Dreitagebart) gestern Abend gegen 18 Uhr einen Taxifahrer bedroht. Er stoppte in der Lavesstraße, die Fahrgäste stiegen aus, öffneten die Beifahrertür und sprühten dem 49-Jährigen Reizgas ins Gesicht. Der Taxifahrer drückte aufs Gaspedal und fuhr bis zum Thielenplatz. Dort alarmierte er die Polizei.

Audi gestohlen

Hannover-Bemerode - 1. März 2017. "Hat Papi sich geirrt? Steht sein Auto woanders?" Diese Fragen hat sich heute Morgen gegen 5.45 Uhr möglicherweise ein 21-Jähriger auf einem Gemeinschaftsparkplatz am Timmermannweg gestellt. Der Audi Q7, den sein Vater dort gestern Abend gegen 22 Uhr geparkt hatte, war weg.

Radlerin kracht gegen Laternenpfahl

Hannover-Linden-Nord - 2. März 2017. Eine 54-jährige Radfahrerin hat gestern Abend gegen 21.50 Uhr einen Mann berührt, der mit anderen Fahrgästen aus der Stadtbahnlinie 10 stieg. Nach dieser Berührung strauchelte die Radlerin und stieß gegen einen Laternenpfahl. Die 54-Jährige stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Als die Polizei eintraf, gab es keine Zeugen für den Unfall mehr.

Radfahrer schwer verletzt

Hannover-Bemerode - 3. März 2017. Beim Rechtsabbiegen in die Brabeckstraße hat heute Morgen gegen 8.45 Uhr ein 46-jähriger Autofahrer einen 65-jährigen Radfahrer übersehen. Der Radler stürzte und wurde schwer verletzt.

Überfall in Kleingartenkolonie

Hannover-Hainholz - 5. März 2017. Vier Räuber (20 bis 30 Jahre alt, drei von ihnen rund 180 Zentimeter groß, der vierte zehn Zentimeter kleiner) haben vorgestern Abend gegen 20.15 Uhr in der Kleingartenkolonie "Burgdorf" einen 26-Jährigen überfallen. Einer der Räuber zückte ein Messer. Das kriminelle Quartett flüchtete mit seiner Geldbeute.

79-Jähriger passt nicht auf

Hannover-Südstadt - 5. März 2017. Schwer verletzt: Ein 79-Jähriger ist gestern gegen 12.15 Uhr von einem Grundstück auf die Krausenstraße geradelt, ohne auf den Verkehr zu achten. Er wurde von einem Mazda erfasst.

Schüler in Lebensgefahr

Hannover-Groß-Buchholz - 7. März 2017. Eine 67-jährige Autofahrerin ist heute gegen 13.45 Uhr mit einem 12-jährigen Radfahrer zusammengestoßen, als der Junge an der Einmündung Schierholz-/Milanstraße den Radweg verließ und auf die Straße fuhr. Der Schüler erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Junge verfolgt Räuber

Hannover-Mühlenberg - 9. März 2017. Zwei Räuber (rund 20 Jahre alt und 180 Zentimeter groß) haben gestern Mittag einer 56-Jährigen auf der Bonhoefferstraße die Handtasche entrissen. Ein 12-Jähriger nahm die Verfolgung auf. Als er zu der 56-Jährigen zurückgekehrt war, sagte der Junge: "Die haben mich getreten."

Räuber sprengen einen Geldautomaten

Hannover-Groß-Buchholz - 12. März 2017. Zwei Maskierte (rund 175 Zentimeter groß, schlank) haben heute Morgen gegen 5.30 Uhr den Geldautomaten in einer Bankfiliale am Roderbruchmarkt mit Gas gesprengt. Ein 56-Jähriger, der in einer Spielothek war, und ein Nachbar hörten einen lauten Knall. Sie sahen zwei Männer, die aus der Bankfiliale kamen und mit einem roten Motorroller flüchteten. Die Polizei fand in Tatortnähe zwei Gasflaschen und ein paar Geldscheine.

Dachstuhl in Flammen

Hannover-Kleefeld - 13. März 2017. Ein technischer Defekt in einer Gastherme hat gestern gegen 18.30 Uhr auf dem Wäscheboden eines Mehrfamilienhauses ein Feuer ausgelöst. Ein 33-jähriger Mieter wurde aufgeschreckt, als es im Dachgeschoss knisterte. Er alarmierte seine Nachbarn und die Feuerwehr, dann verließ er mit seiner Familie das Haus. Das Feuer richtete einen Sachschaden von rund 100 000 Euro an, verletzt wurde niemand.

Rentnerin mit Stadtplan abgelenkt

Hannover-Badenstedt - 13. März 2017. Die Polizei warnt vor Trickdieben in Badenstedt: Einer 82-Jährigen ist gestern Mittag in der Woermannstraße die Geldbörse aus der Manteltasche gezogen worden, als sie von der Bank kam und eingekauft hatte. Vor der Haustür wurde sie von zwei Männern (rund 180 Zentimeter groß, etwa 30 Jahre alt, schwarzes, gepflegtes Haar, und rund 170 Zentimeter groß, etwa 40 Jahre alt) angesprochen. Sie hatten einen Stadtplan dabei, mit dem die Rentnerin abgelenkt wurde.

Radfahrer schwer verletzt

Hannover-Ahlem - 15. März 2017. Eine 43-jährige Autofahrerin hat heute Morgen gegen 6.15 Uhr einem 58-jährigen Radfahrer die Vorfahrt genommen. Der Radler stürzte und wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Streit endet mit Messerstich

Hannover-City - 19. März 2017. Bei einem Streit vor einer Drogenberatungsstelle in der Fernroder Straße ist ein 58-Jähriger von einem etwa 35-Jährigen (165 bis 170 Zentimeter groß, kurze schwarze Haare) mit einem Messer leicht verletzt worden. Das Opfer fand Hilfe am Hauptbahnhof, der Täter flüchtete.

Rentnerin läuft vor Fahrrad

Hannover-Linden-Mitte - 21. März 2017. Eine 75-Jährige ist heute gegen 10.10 Uhr vor das Rad eines 43-Jährigen gelaufen. Die Rentnerin fiel hin und zog sich bei dem Sturz schwere Verletzungen zu. Der Radfahrer wurde leicht verletzt.

Radlader erfasst Radfahrer-Tod an Unfallstelle

Hannover-Mitte - 22. März 2017. Tödlicher Unfall: Beim Rechtsabbiegen von der Hamburger Allee in die Lister Meile hat ein Sattelzug-Fahrer heute Mittag einen 48-jährigen Radfahrer übersehen, der die Straße überquerte. Der 48-Jährige wurde von der Radlader-Achse erfasst und starb noch an der Unfallstelle. Der Radlader-Fahrer erlitt einen Schock und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Tödliche Schüsse bei Streit

Hannover-Oststadt - 23. März 2017. Nach einem Streit zwischen zwei Gruppen auf der Hamburger Allee und in der Weißekreuzstraße sind gestern gegen 23 Uhr Schüsse gefallen. Ein 25-Jähriger wurde tödlich getroffen. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

Mit Pflasterstein fast tot geschlagen

Hannover-City - 23. März 2017. Eine Frau hat gestern kurz vor Mitternacht vor einem Kino auf dem Raschplatz einen Schwerverletzten gefunden. Neben ihm lag ein Pflasterstein. Bei dem Opfer handelt es sich wahrscheinlich um einen Oberdachlosen, der immer noch in Lebensgefahr schwebt.

Fahrgast beim Aussteigen von Mercedes erfasst

Hannover - 26. März 2017. Ein Busfahrer hat vorgestern gegen 23 Uhr für einen Fahrgast die hintere Tür geöffnet, als er in der Tiergartenstraße vor einer Ampel auf der Linksabbiegespur in die Ostfeldstraße stand. Der 45-Jährige stieg aus und wurde von einem Mercedes erfasst. Der Fahrgast wurde schwer verletzt.

Radlerin schwer verletzt

Hannover-Waldheim - 27. März 2017. Beim Linksabbiegen von der Mainzer in die Wolfstraße ist eine 27-jährige Autofahrerin heute Morgen gegen 8.40 Uhr so sehr von der Sonne geblendet worden, dass sie eine 34-jährige Radfahrerin übersah. Die Radlerin erlitt schwere Verletzungen.

Junge läuft auf Straße und wird von Auto erfasst

Hannover-Bemerode - 28. März 2017. Ein 13-Jähriger ist gestern Abend gegen 19 Uhr zwischen geparkten Autos auf die Anecampstraße gelaufen. Der Junge wurde von einem Ford erfasst und schwer verletzt.


Reisebus gestohlen

Hannover-Badenstedt -30. März 2017. Heute Nacht ist einem Busunternehmen ein Reisebus gestohlen worden. Die Diebe drangen in die Fahrzeughalle ein. Der Bus hat einen Wert von rund 500 000 Euro.

Sittenstrolch an Haltestelle

Hannover-Nordstadt - 31. März 2017. Ein Sittenstrolch (rund 40 Jahre alt, etwa 180 Zentimeter groß, halblanges braunes Haar) hat sich gestern gegen 12.30 Uhr vor zwei zwölfjährigen Mädchen an der Stadtbahnhaltestelle "An der Stangriede" entblößt. Die beiden Mädchen saßen in der Stadtbahn. Der Sittenstrolch wollte anschließend wieder einsteigen, doch die Türen waren bereits verschlossen.

Nachhaus-Gehhilfe vor und Vakuum-Dusche nach 96-Heimspiel

 Hannover - 2. April 2017. Vor und nach dem Spiel von Hannover 96 gegen Union Berlin hat die Polizei für Ruhe gesorgt. Bevor die Partie angepfiffen wurde, bekamen 15 geistig Minderbemittelte aus Berlin Nachhaus-Gehhilfe bis zum Bahnhof oder bis zu ihren Fahrzeugen, 33 Schwachköpfe aus Hannover, die sich wohl auch wegen ihres Kopfleidens vermummen wollten, genossen in vollen Zügen die Schönheit eines Frühlingstages hinter schwedischen Gardinen und durften erst wieder nach draußen, als das Wetter schlechter wurde. Nach dem Heimsieg der "Roten" war für 200 Hannoveraner vor dem Wasserwerfer-Einsatz. Nach diesem Einsatz hatten sie mehr Wassertropfen auf ihrem Körper als Gehirnzellen im Kopf. Die Union-Fans verließen unbeschadet den Waterlooplatz und entgingen den Folgen, die ein Vakuum im Kopf verursachen kann. Nach diesem Spiel hat Hannover 96 49 Punkte, so hoch ist kein Intelligenzquotient der hier erwähnten 248 Leute gewesen.

Motorradfahrer schwer verletzt

Hannover-List - 3. April 2017. Bei einem Wendemanöver auf der Hohenzollernstraße hat ein 44-jähriger VW-Fahrer gestern gegen 15.45 Uhr einen 45-jährigen Motorradfahrer übersehen, der links von ihm unterwegs war. Der 45-Jährige stürzte und wurde schwer verletzt.

15-Jähriger mit Messer leicht verletzt

Hannover-List - 3. April 2017. Auf dem Bonifatiusplatz haben sich gestern gegen 18.30 Uhr Jugendliche dermaßen gefetzt, dass ein 15-Jähriger ein Messer zückte und damit einen Gleichaltrigen am Bein und im Nacken verletzte. Zwei Stunden später erschien der Täter mit seinem Vater auf dem Polizeirevier.

Hooligans greifen Polizisten an

Hannover-Linden - 4. April 2017. Hooligans haben am Samstag gegen 22.35 Uhr auf der Blumenauer Straße Polizeibeamte angegriffen, die einen Sprayer verfolgen wollten. Sie warfen mit Flaschen und einer Eisenstange. Ein 29-jähriger Polizist ging zu Boden, drei Hooligans wollten zu Fußtritten gegen seinen Kopf ansetzen, deswegen zückte der Polizeibeamte seine Pistole. Die Schläger flüchteten.

Rentner verletzt sich bei Sturz schwer

Hannover-Linden - 4. April 2017. Ein 85-jähriger Radfahrer ist heute gegen 10.30 Uhr auf der Deisterstraße gestürzt. Er verlor den Halt, als er den Bordstein streifte. Der Rentner erlitt schwere Kopfverletzungen.

Mann blutet-Busfahrer alarmiert Polizei

Hannover-Groß-Buchholz - 5. April 2017. Ein Busfahrer hat gestern Abend gegen 22 Uhr an der Haltestelle Noltemeyerbrücke einen Mann gesehen, der im Gesicht stark blutete. Er alarmierte die Polizei. Der 59-Jährige gab zu Protokoll, er sei im Hauptbahnhof überfallen worden. Die drei Männer hätten jedoch keine Beute gemacht.

Mann schlägt Mutter drei Zähne aus

Hannover-Groß-Buchholz - 7. April 2017. Ein Mann (rund 180 Zentimeter groß, 30 bis 40 Jahre alt, schlank, dunkles Haar, blaue Augen) hat am Mittwoch gegen 21.30 Uhr vor einem Lebensmitteldiscounter in der Rotekreuzstraße einer Mutter drei Zähne ausgeschlagen. Die 12-jährige Tochter der 37-Jährigen wurde von ihm leicht verletzt. Der Mann hatte die 12-Jährige angesprochen, als Mutter und Kind den Markt verließen, als die 37-Jährige sich das verbat, wurde der Mann aggressiv.

Überfall am Mittellandkanal

Hannover-Groß-Buchholz - 9. April 2017. Ein 48-Jähriger ist vorgestern gegen 19.10 Uhr am Mittellandkanal von einem Räuber (um die 15 Jahre alt, rund 180 Zentimeter groß, schlank) mit einer Waffe bedroht worden. Da sich das Opfer zur Wehr setzte, flüchtete der Jugendliche. Seine Waffe fand die Polizei nach einem Zeugenhinweis in einem Gebüsch. Es handelte sich um eine Schreckschusspistole.

Polizei verhaftet Messerstecher

Hannover-Mitte - 10. April 2017. Die Polizei hat auf dem Steintorplatz einen 26-Jährigen festgenommen, der einen 46-Jährigen heute gegen 1.50 Uhr mit einem Messer schwer verletzte. Das Opfer war mit einem Bekannten unterwegs, als der 26-Jährige auftauchte und behauptete, der 46-Jährige schulde ihm einen geringen Geldbetrag, was gar nicht stimmte.

Überfall auf Weg zur Bank

Hannover-Mitte - 12. April 2017. Auf dem Weg zur Bank ist gestern gegen 9.30 Uhr eine 25-Jährige von einem Räuber (rund 30 Jahre alt, 170 bis 175 Zentimeter groß, schlank) mit einer Waffe bedroht worden. In der Roscherstraße stand er plötzlich vor ihr. Die 25-Jährige ließ vor Schreck den Koffer mit den Tageseinnahmen der Apotheke, in der sie arbeitet, fallen. Der Räuber schnappte sich den Koffer und machte sich aus dem Staub.

Ein Schläger sticht mit Messer zu

Hannover-Badenstedt - 17. April 2017. In einem Mehrfamilienhaus in der Carl-Buderus-Straße haben sich rund 20 Personen eine Schlägerei geliefert. Nachbarn alarmierten gestern Nacht gegen 4.30 Uhr die Polizei. Auf der Empelder Straße entdeckten die Beamten einen 39-Jährigen mit Stichverletzungen am Hals. Verletzt worden war er während der Schlägerei von einem 25-Jährigen, der festgenommen wurde.

Täter alarmiert Polizei

Hannover-Groß-Buchholz - 18. April 2017. Ein 33-Jähriger hat gestern Morgen gegen 8 Uhr die Polizei alarmiert. Er behauptete, einen 38-jährigen Bekannten blutend auf einem Gehweg gefunden zu haben. Inzwischen ist die Polizei ziemlich sicher: Der 33-Jährige war der Täter, der mehrmals zustach.

Polizei nimmt Mörder fest

Hannover-Kleefeld - 19. April 2017. Die Polizei hat einen 25-Jährigen in seiner Wohnung festgenommen, der gestern gegen 20 Uhr in einer Grünanlage einen 23-Jährigen mit einem Messer umgebracht haben soll. Das Motiv ist noch unklar.

Rentnerin mit Pfefferspray überfallen

Hannover-Mühlenberg - 20. April 2017. Ein Räuber (20 bis 25 Jahre alt, 170 bis 180 Zentimeter groß, schlank) hat heute Morgen gegen 11 Uhr auf einem Garagenhof einer 86-Jährigen Pfefferspray ins Gesicht gesprüht. Mit der Handtasche der Rentnerin machte er sich aus dem Staub.

Feuer auf Balkon greift auf Wohnung über

Hannover-Vahrenwald - 23. April 2017. Nachbarn haben gestern gegen 15.30 Uhr die Feuerwehr alarmiert, weil auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses ein Feuer ausgebrochen war. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte es auch schon in der Wohnung. Das Feuer hat einen Schaden von rund 50 000 Euro angerichtet. Die Brandursache steht noch nicht fest. 

Keine Kommentare: